werterhaltung Ihrer Rohre und Kanäle durch spezialisten

Sie brauchen unsere Unterstützung? Dann rufen Sie uns an. Wir freuen uns über Ihren Anruf.

044 954 11 61

1. Werterhaltung durch Unterhalt

Sie kennen als Verwalter oder Eigentümer die Wichtigkeit eines regelmässigen Unterhalts Ihrer Immobilie, denn dadurch stellen Sie Werterhalt und Wohnqualität auf Dauer sicher. Beachten Sie dabei auch den Zustand Ihrer Kanalisation- und Entwässerungsleitungen und vermeiden Sie teure Überraschungen! Wir sind für Sie da, um das tadellose Funktionieren der Kanalisation- und Entwässerungsleitungen zu garantieren.


2. Weshalb ist eine regelmässige Reinigung nötig?

Die Schwemmkraft des Abwassers alleine genügt nicht, um Kanalisationsrohre freizuhalten. Schlamm, Öl, Fett, Sand, Kies und Kalkrückstände bilden Ablagerungen und führen schliesslich zu Verstopfungen. Ausserdem können Wurzeln von Bäumen und Sträuchern in Abwasserleitungen hineinwachsen. Sie beschädigen die Leitungen und verengen den Rohrdurchmesser. Ablagerungen von Kalkausblühungen, Fettrückständen, Schlämmen usw. bleiben an der Rohrwand kleben und türmen sich mit den Jahren auf. Zur Werterhaltung und Funktionstüchtigkeit der bestehenden Leitungen sollten diese regelmässig fachmännisch unterhalten, gereinigt und kontrolliert werden.


3. Ihre Vorteile
    • Vorbeugen von Verstopfungen durch Öl, Fett, Sand, Schlamm, Kies und Kalkablagerungen 
    • Vorbeugung von Schäden wie Wurzeleinwuchs, feuchtes Mauerwerk oder Überschwemmungen
    • Jederzeit funktionsfähiges Leitungsnetz 
    • Längere Lebensdauer der Leitungen, Werterhalt 
    • Transparenz über Funktion, Zustand und Unterhaltskosten


    4. Unsere Leistungen

    • Flexible und hohe Einsatzbereitschaft und Kapazität 
    • 24h-Notfallservice 
    • Zielgerechter Einsatz von Werkzeugen und Fahrzeugen für jede Objektgrösse und Aufgabe
    • Terminerinnerung
    • Auftragskontrolle, Leistungsprotokollierung 
    • Zustandsberichte / Reinigungsberichte


    5. Umweltschutz

    Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt mit einem intakten und dichten Leitungssystem, indem Sie das Grundwasser und damit die Trinkwasserversorgung nicht gefährden.



    6. Haben Sie's gewusst?

    Laut Gewässerschutzgesetz ist der Liegenschaftsbesitzer für die Instandhaltung seiner Abwasseranlagen verantwortlich. Bei Versäumnissen ist er im Schadensfall haftbar. Bei vorsätzlicher Wasserverunreinigung drohen Busse oder Gefängnis.



    7. Empfehlungen für die Wartungsintervalle
    • Reinigung der Schmutzwasser- und Sickerleitungen alle 2 bis 4 Jahre
    • Absaugen der Schlammsammler und Ölabscheider alle 3 bis 5 Jahre
    • Reinigung der Bad- und Küchenabläufe bei Bedarf, in der Regel alle 10 bis 20 Jahre
    • Reinigung der Fallstränge alle 8 bis 10 Jahre